Veranstaltungen Schleswig-Holstein
April 2016

 

noch bis 28. Mai 2016

„Höchste Zeit! – Jetzt wird geheiratet“
Vier Frauen im Hochzeitsrausch!

Höchste Zeit! - Jetzt wird geheiratet - Theaterschiff LübeckSeit mehr als drei Jahren begeistert die Wechseljahre-Revue „HEISSE ZEITEN“ das Publikum. „Höchste Zeit“ also, die vier Damen in ein neues Abenteuer zu schicken und damit die Republik im Sturm zu erobern.

„Höchste Zeit! – Jetzt wird geheiratet“ heißt die Fortsetzung des grandiosen Bühnenhits des Autorenteams Tilmann von Blomberg, Carsten Gerlitz und Katja Wolff. Nach bewährtem Rezept erwartet Sie ein brüllend komischer Abend über vier Frauen im Hochzeitsrausch. Dass dabei nicht alles glatt geht, versteht sich von selbst! Zwischen Freudentränen und Panikattacken stellen sich Hausfrau, Karrierefrau, Vornehme und Junge die großen Fragen:
Gibt es Mr. Right?
Wie funktioniert eine gute Ehe?
Und: Warum macht mir der Mistkerl keinen Heiratsantrag?

Im Übrigen sorgen eine erotische Begegnung im Hotelfahrstuhl, ein verschwundener Bräutigam und jede Menge Champagner für viel Aufregung und Situationskomik.

Eintritt: 23,- und 26,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862

www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan März – Juli 2016 (pdf)


02. April 2016

Überleben in der Wildnis Teil 1: Feuer

Uhlenkolk MöllnWie geht ein Feuer ohne Streichhölzer an?

Die Natur liefert uns alles was wir dafür brauchen. Wir müssen nur noch lernen, wo und wann wir diese Dinge finden und wie man damit ein Feuer so aufschichtet, dass es richtig gut brennt.

Zum gemeinsamen Abschluss gibt es leckeres Stockbrot!

Leitung: Wiebke Krause, Natürlich Sein

Samstag 11:00 – 14:00 Uhr

Teilnahme: 10,- €
Mindestteilnehmerzahl: 3
Anmeldung bis: 01.04.2016, 12:00 Uhr, Tel. 04542-803-345

Ort: Rundling, Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


02. April 2016

Familienkino: Die Biene Maja – Der Kinofilm

Die Biene Maja - Der KinofilmDie Neuinterpretation des Kinderklassikers

Am Samstag, den 02.04.2016 um 16:00 Uhr bietet das Kinder- und Jugendkulturhaus Röhre wieder einen Film aus der Familienkinoreihe an. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der VHS Lübeck und dem Kommunalen Kino in der Mengstr. 35.

Der Titel lautet diesmal „Die Biene Maja – Der Kinofilm“.
Australien, Deutschland, 2014
empfohlen ab 5 Jahren
Länge: 85 Minuten

Arbeit, Fleiß und Honig – eigentlich ist das Leben einer Biene geregelt, aber nicht mit dem Wirbelwind „Die Biene Maja“.
Neugierig und stets auf der Suche nach Abenteuern bringt sie die Ordnung des Bienenstocks ganz schön durcheinander.

Doch plötzlich ist die Aufregung noch größer: Das Gelee Royale ist gestohlen – das Lebenselixier der Bienenkönigin! Die königliche Ratgeberin Gunilla verdächtigt die Hornissen und hält Maja zudem für deren Verbündete.
Gemeinsam mit ihrem besten Freund Willi begibt sich die mutige Biene auf eine gefährliche Reise um herauszufinden, wer das verschwundene Gelee Royale gestohlen hat. Die alten Rivalen Bienen und Hornissen wollen nun keinen Spaß mehr verstehen und rüsten sich währenddessen für ein ernstes Kräftemessen.

Was das unschlagbare Bienenkinder-Duo inmitten der bunten Klatschmohnwiese erwartet, sind nicht nur jede Menge spannender Erlebnisse, sondern auch viele neue Freunde und sie erkennen, dass es eine Welt außerhalb der Wabe gibt, für die andere Regeln gelten.

Samstag 16:00 Uhr

Eintritt: 2 € für alle Zuschauer bis 16 Jahre, alle anderen zahlen 4 €
Ein Vorverkauf findet nicht statt.
Das Kino öffnet ca. 15 min vor Vorstellungsbeginn.

Ort: Kommunales Kino, Mengstraße 35, 23539 Lübeck
www.kjhroehre-luebeck.de


02. April 2016

Kulturbühne Travemünde
Axel Pätz – „Chill mal!“

Axel Pätz – „Chill mal!“ © Axel PätzAxel Pätz avancierte in den letzten Jahren zu einem Shooting-Star der deutschen Kabarett-Szene.

Er etablierte sich nicht nur in TV-Sendungen wie „Satire-Gipfel“, „Ottis Schlachthof“ und „Mitternachtsspitzen“, sondern wurde zudem mit Kabarett- und Kleinkunstpreisen überhäuft.

Leider waren die dazu gehörigen Trophäen nicht immer attraktiv. Viele waren von fragwürdigem Design, manche kaum zu transportieren, die wenigsten von praktischem Nutzen. Und es befand sich unter ihnen keine einzige aus Lorbeeren, auf denen er sich hätte ausruhen können.

So bespielt Axel Pätz rastlos den deutschzüngigen Sprachraum. Mit klaren Worten und viel Musik schildert er seine in den dunklen Schluchten des brutalen Alltags erworbenen Erkenntnisse auf allen Gebieten des täglichen Lebens.

In seinem dritten Soloprogramm „Chill mal!“ zieht Axel Pätz wieder alle Register seines textlichen, musikalischen und darstellerischen Könnens und lässt dabei keine Absurdität aus: Evaluationsgespräche unter Kleinkindern, das ausschweifende Nachtleben der Generation Ü-80 oder durch Genozid traumatisierte Bakterien unter dem Latexhandschuh einer Fleischfachverkäuferin.
Auch drängende Fragen unserer Zeit, z. B. ob Selbstmordattentäter ein Beruf mit Zukunft ist, und welche Konsequenzen es hat, wenn man nachts im Körper eines Bayern erwacht, klärt Axel Pätz mit geballter Kraft und komplexer Lebenserfahrung.

Samstag 19:30 Uhr, Einlass 18:30 Uhr

Eintritt: 25,00 €, Vorverkauf: 20,00 € (zzgl. Gebühr)
Vorverkaufsstellen:
Buchhandlung Elatus, Vorderreihe 30, 23570 Travemünde, Tel. 04502-309754
Welcome Center im Strandbahnhof, Bertlingstraße 21, 23570 Travemünde, Tel. 04502-99890-152/-153/-154
donnerstags von 15:00 – 17:00 Uhr Kulturbahnhof Travemünde, Vogteistr. 13, 23570 Travemünde
Telefon Theaterkasse: 04502-7887150
online Tickets www.kulturbuehne-travemuende.de

Ort: Kulturbahnhof Travemünde, Vogteistr. 13, 23570 Travemünde

Veranstalter: Kulturbühne Travemünde
www.kulturbuehne-travemuende.de

www.axelpaetz.de

Foto © Axel Pätz


03. April 2016

Wildkräuterwanderung

Uhlenkolk MöllnAuf unserer Wanderung um den Schmalsee lernen wir mit allen Sinnen die Wildkräuter am Wegesrand kennen und erfahren, wie uns einige von ihnen in Küche oder Hausapotheke Gutes tun können.

Leitung: Wiebke Krause, Natürlich Sein

Für Erwachsene

Samstag 11:00 – 14:00 Uhr

Teilnahme: 10,- €
Mindestteilnehmerzahl: 3
Anmeldung bis: 02.04.2016, 12:00 Uhr, Tel. 04542-803-345

Ort: Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


03. April 2016

Eine Reise nach St. Petersburg

Schloss Hagen in ProbsteierhagenEine musikalische Reise von Travemünde über die Ostsee nach St.Petersburg mit Musik von Johann Strauß, Carl Jacob, Peter Tschaikowsky, Michail Glinka, Sergei Rachmaninow, Richard Wagner und anderen.

Es spielen:
Martin Karl-Wagner – Flöte und Moderation,
Klaus Liebetrau – Fagott
Inessa Tsepkova – Klavier.

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: 16,- €
Kartenverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Schloss Hagen, Schlossstraße 16, 24253 Probsteierhagen
www.musicbuero.de


03. April 2016

2. Frühjahrsvortrag 2016
“Andy Warhol – Ein Amerikanischer Traum”

Dr. Hans Thomas Carstensen © Benjamin Hüllenkremer„Ich möchte eine Maschine sein“, das hat Andy Warhol (1928 – 1987) immer wieder verkündet.

Als Maschine hat er sich selbst inszeniert, und auch seine Bilder wirken, als seien sie maschinell am Fließband produziert – Suppendosen, Stars in künstlicher Glamourpose, Waschmittelpakete …

Die Kunstkritik hat ihn als gefühllosen Zyniker abgestempelt, doch Warhol war ein sensibler Mensch und Künstler, der zum unbestechlichen Chronisten des modernen Lebens geworden ist.
Sein Werk führt uns die Gewalttätigkeit der amerikanischen Gesellschaft genauso vor Augen wie die erschreckende Leere und Anonymität der Konsumwelt und die verzweifelten Anstrengungen, ihr einen Inhalt zu geben.

So sucht Deutschland heute z. B. im Wochentakt den neuen Superstar, und unbekannte Durchschnittsmenschen werden in den Orbit der medialen Aufmerksamkeit geschossen – um genauso schnell wieder zu verglühen.

Andy Warhol hat diese ‚verrückte’ Welt bereits 50 Jahre zuvor wie in einer Versuchsanordnung vorgezeichnet.
Sein Lebenswerk kennzeichnet, was große Kunst ausmacht: Es weist in die Zukunft.

Referent:
Dr. Hans Thomas Carstensen, Hamburg
Kunsthistoriker und Erzähler von Kunstgeschichten

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: frei – Spenden erbeten

Ort: Museum der Stadt Bad Schwartau, Schillerstrasse 8-10, 23611 Bad Schwartau

Veranstalter: Förderverein Bildende Kunst Ostholstein e. V.
www.foerderverein-bildende-kunst-oh.de

Foto © Benjamin Hüllenkremer


06. April 2016

Führung durch den Wildpark Uhlenkolk

Schwarzwild MöllnEin Fachmann des Wildparkes informiert über Flora und Fauna des Herzogtum Lauenburgs.

Mittwoch 14:30 – 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


09. April 2016

Vortrag
Faszination Klezmer

Medaillongebäude Stadthauptmannshof MöllnProf. Bernd Ruf (Lübeck) beleuchtet die Entwicklung der Klezmermusik, stellt ihre Protagonisten vor und erläutert mit Klangbeispielen und seiner Klarinette die besonderen Spielweisen.

Samstag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, 23879 Mölln

Veranstalter: Stiftung Herzogtum Lauenburg
www.stiftung-herzogtum.de


09. April 2016

Kulturbühne Travemünde
Mathias Tretter – „Selfi“

Mathias Tretter © Mathias Tretter Der Kabarettist, der mit immensem kreativen Potenzial ausgestattet ist, der satirisch geistvoll, sprachlich auf höchstem Niveau und darüber hinaus hervorragende Unterhaltung bietet, heißt: MATHIAS TRETTER. Nun präsentiert er sein neues Programm: Selfie.

Sie wissen nicht, was „Selfie“ heißt? Dann haben Sie den neuesten Hype komplett verschlafen! „Selfie“ ist der Name der Französischen Bulldogge von Mathias Tretter, die der frischgebackene Hundeversteher und Medizinkabarettist in seiner sensationellen neuen Kochshow live auf der Bühne hypnotisieren und in einen langhaarigen Deutsch-Türken verwandeln will.

Eingeweihte sagen, es sei sein politischstes Programm bisher. Mit Selfie, so auch der Titel des Abends, geißle Tretter den Zwang zur Selbstinszenierung in der postdemokratischen Gesellschaft. Politik, Wirtschaft, Medien, Kultur, aber auch das Private sind zunehmend Schauplatz der schamlosen Überhöhung des eigenen Ichs.
Selbst Systemadministratorinnen und Kindergärtner präsentieren heute Lebensläufe und Hobbys, wie man sie vormals aus der Gala kannte. Dazu werden Selbstporträts ins Netz gestellt, die Kate Moss und George Clooney aussehen lassen wie fränkische Jugendherbergseltern.

Mathias Tretter selber, immerhin Träger des renommierten Deutschen Kleinkunstpreises, gibt sich dagegen sympathisch bescheiden. Auf die Frage von Peter Scholl-Latour, ob er mit seinem neuen Solo die Welt nicht vielleicht doch ein bisschen verändern könne, antwortete der Poststrukturalismus-Fan und bekennende Gleitschirmflieger kürzlich: „Das müssen andere beurteilen. Ich kann Ihnen höchstens sagen, was die New York Times geschrieben hat: „Tretters Selfie – more fun than is healthy“.

Und nach dem Inhalt befragt: „Le Cabaret c’est moi!“

Samstag 19:30 Uhr, Einlass 18:30 Uhr

Eintritt: 25,00 €, Vorverkauf: 20,00 € (zzgl. Gebühr)
Vorverkaufsstellen:
Buchhandlung Elatus, Vorderreihe 30, 23570 Travemünde, Tel. 04502-309754
Welcome Center im Strandbahnhof, Bertlingstraße 21, 23570 Travemünde, Tel. 04502-99890-152/-153/-154
donnerstags von 15:00 – 17:00 Uhr Kulturbahnhof Travemünde, Vogteistr. 13, 23570 Travemünde
Telefon Theaterkasse: 04502-7887150
online Tickets www.kulturbuehne-travemuende.de

Ort: Kulturbahnhof Travemünde, Vogteistr. 13, 23570 Travemünde

Veranstalter: Kulturbühne Travemünde
www.kulturbuehne-travemuende.de

www.mathiastretter.de

Foto © Mathias Tretter


13. April 2016

Führung durch den Wildpark Uhlenkolk

Schwarzwild MöllnEin Fachmann des Wildparkes informiert über Flora und Fauna des Herzogtum Lauenburgs.

Mittwoch 14:30 – 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


13. April 2016

Karmen im Nebel – Die Kreuzfahrtfeeling-Revue

Anne-Kathrin Fremy - Karmen im NebelEine Mischung aus Trude Herr und Lady Gaga am Mittwoch, 13. April um 20 Uhr auf dem Theaterschiff Lübeck.

Sie will zur Elbphilharmonie. Ihr Weg dorthin führte sie bereits über allerlei schwankende Bühnen – es gibt kaum einen Weltmeerkreuzer, auf dem sie sich nicht beworben hat.
Doch kurz vor ihrem Ziel lässt es sich Karmen Poppe nicht nehmen, mit ihrem Pianisten Wolfgang in Lübeck anzudocken, um auf der MS MARIE, dem Theaterschiff Lübeck, großes Kreuzfahrtfeeling zu verbreiten.

„Überall, wo ich auftrat, hinterließ ich ein großes Leck. Nun freue ich mich, die Gäste der MS MARIE  zu unterhalten.“

Sie singt (laut und leise), tanzt (nur das Nötigste) und erzählt (und erzählt und erzählt …) aus ihrem bewegten Leben, von ihrem harten Kampf um ihren Miss-Titel, von ihrem Auftritt in der Elbphilharmonie, Ihren Kreuzfahrten und natürlich auch von der Liebe. Karmen Poppe glänzt dabei durch ihre Situationskomik und ihre wandelbare Stimme.

Genießen Sie einen komödiantischen Liederabend in einem besonderen Ambiente mit einer Künstlerin, von der ihr treuer Begleiter Wolfgang sagt: „Sie vereint in sich Charme, Schönheit und Stimme – in umgekehrter Reihenfolge“.

Durch den Abend führt die Hamburger Entertainerin Anne-Kathrin Fremy als Karmen Poppe und der Pianist Florian Miro als Wolfgang.

Mittwoch 20:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan März – Juli_2016 (pdf)


15. April 2016

„Archäologische Sprechstunde“ im zeiTTor

Steine am Strand - Archäologische Sprechstunde zeiTTorAm Freitag können in der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor-Museum der Stadt Neustadt in Holstein zwischen 15:00 und 17:00 Uhr Fundstücke vorgestellt werden.
Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt.
Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.
Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen. In der gemütlichen Runde gibt es immer Interessantes zu sehen.

Freitag 15:00 bis 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


15. April 2016

Märchenführung
Von Kasperls Bratpfanne zum Zauber Indiens

Logo TheaterFigurenMuseum LübeckMärchenführung mit Birte Bernstein

Auf geht’s in die verzauberte Welt der Theaterfiguren. Auf einer Führung nicht nur durch die Ausstellung, sondern auch in die große weite Welt der Märchen und Geschichten.

Mit frei erzählten Märchen reisen wir durch Länder und Zeiten, denn überall auf der Welt werden auf unterschiedliche Weise Märchen erzählt.

Zwischen den Figuren des Puppentheaters aus vieler Herren Länder lebt die Magie alter Volksmärchen wieder auf: Wir hören von Mut und Wundern, von Verwandlung und Erlösung, von Glück und Freundschaft.

Die Märchen schenken den Erwachsenen Weisheit und Tiefsinn und den Kindern das MärchenLauschVergnügen von Hier und Anderswo, begleitet von Klängen aus einem kleinen Schatz feiner Musikinstrumente.

Freitag 16:00 – 17:15 Uhr

Eintritt:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder (bis 12 J.):
12 | 8 | 6 € inkl. einem Getränk

Bitte anmelden unter 0451-78626

Die Führung kann für Gruppen zum Festpreis auch separat gebucht werden.

Ort: TheaterFigurenMuseum Lübeck, Kolk 14, 23552 Lübeck
Tel. 0451-78626, Fax 0451-78436
www.theaterfigurenmuseum.de

www.facebook.com/theaterfigurenmuseum

www.twitter.com/TFM_Luebeck

Flyer TheaterFigurenMuseum (pdf)


16. April 2016

Das Hellbachtal, ein Naturraum für Singvögel

Uhlenkolk MöllnNaturnahe Wanderwege durchziehen die urigen Mischwälder, auf denen Sie Wolfgang Buchhorn durch das Hellbachtal führt.

Pflanzen und Tiere, die Sie entlang des Weges sehen, bieten einen herrlichen Eindruck vom Reichtum dieser Region auf dieser ornithologischen Wanderung für Frühaufsteher.

Highlight dieser Tour bleibt aber eine Vielfalt an verschiedenen Gewässertypen, wie man sie sonst auf so kleinem Raum wohl kaum antrifft.
Überbrückt wird der Zwischenraum immer wieder von herrlichen Aus- und Einblicken in ein Wiesental mit großflächigen Röhrichten, Großseggenrieden und im Sommer mit Orchideenwiesen und Wiesenschaumkraut eingebettet in naturnahe alte Mischwälder.

Samstag 09:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,- €
Keine Anmeldung erforderlich.

Teffpunkt: Parkplatz zwischen Drüsen und Lehmrade (Tiefe Kuhlen am Südende des Drüsensees), 23879 Mölln

Veranstalter: Naturpark Lauenburgische Seen, Tel.: 04541-861517
www.naturpark-lauenburgische-seen.de


16. April 2016

Willkommensfest der Kulturen

Medaillongebäude Stadthauptmannshof MöllnIm Zeichen der Ankunft vieler Flüchtlinge in unserer Region soll es an diesem Tag um den Austausch und die Begegnung unserer Kultur mit denen der Neuankömmlinge gehen.

Samstag 14:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, 23879 Mölln

Veranstalter: Stiftung Herzogtum Lauenburg
www.stiftung-herzogtum.de


16. April 2016

Familienkino: Johan und der Federkönig

Johan und der FederkönigEine rührende Geschichte über Liebe, Verlust und die Kunst des Gehenlassens

Am Samstag, den 16.04.2016 um 16:00 Uhr bietet das Kinder- und Jugendkulturhaus Röhre wieder einen Film aus der Familienkinoreihe an. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der VHS Lübeck und dem Kommunalen Kino in der Mengstr. 35.

Der Titel lautet diesmal „Johan und der Federkönig“.
Schweden, Dänemark, 2014
empfohlen ab 8 Jahren
Länge: 76 Minuten

Der Hasenjunge Johan wünscht sich sehnlichst seine Mutter zurück, die der Federkönig zu sich holte – das erzählt sein Vater, der sich vor dem Federkönig auf hoher See versteckt.

Als Johan eines Nachts einen Funknotruf mithört und erfährt, dass der Federkönig in der Nähe ist, macht er sich sofort auf in ein ungewisses Abenteuer, in der Hoffnung, seine Mutter zu finden.

Es beginnt eine abenteuerliche Reise ins Reich des Federkönigs, auf der er mit seiner unerschrockenen Art viele Sympathien gewinnt, aber auch nach und nach lernen muss, dass es einige feste Regeln im Leben gibt, die man nicht ändern kann, so schmerzlich das auch sein mag …

Mit viel Fantasie und beeindruckenden Details verbindet der aufwendige Animationsfilm Mythen und Fabeln zu einer rührenden Geschichte über Liebe, Verlust und die Kunst des Gehenlassens.

Samstag 16:00 Uhr

Eintritt: 2 € für alle Zuschauer bis 16 Jahre, alle anderen zahlen 4 €
Ein Vorverkauf findet nicht statt.
Das Kino öffnet ca. 15 min vor Vorstellungsbeginn.

Ort: Kommunales Kino, Mengstraße 35, 23539 Lübeck
www.kjhroehre-luebeck.de


16. April 2016

Kulturbühne Travemünde
Martin Maier-Bode – Kabarett „alternativlos“

Martin Maier-Bode - Alternativlos © Martin Maier-BodeMerkel regiert durch. Manchmal weiß sie zwar selbst nicht, was sie da so vor sich hinregiert, aber Hauptsache sie kann regieren. Das nennt sie dann alternativlos.
Die Männer um sie herum können täglich wechseln. Aber sie bleibt Kanzlerin.

Maier-Bode will das endlich auch: Die Dinge mal alternativlos angehen. Aber beim besten Willen, er schafft das nicht. Ihm fällt grundsätzlich immer zu allem eine Alternative ein. Zum Job, zur Frau, sogar zur Kanzlerin.

Liegt vielleicht daran, wie er damals groß geworden ist, in den 70ern. Da gab es zu allem immer eine Alternative. Da wurde man so erzogen.
Und mit dem Rüstzeug einer Kindheit in den 70ern zieht er los und muss sich die Gegenwart erklären. Und das ist gar nicht so einfach.
Früher stand junge Musik für Rebellion, heute muss sie einer Jury gefallen. Früher musste man heimlich vor der Tür rauchen, damit einen die Eltern nicht erwischen. Das fand man scheiße. Heute schicken einen die Kinder zum Rauchen nach draußen und man findet es irgendwie in Ordnung. Früher sagte man zu Störenfrieden: Geh doch nach drüben! Heute gibt es Drüben nicht mal mehr.
Und Maier-Bode stellt sich die Frage:
Waren die 70er ein evolutionärer Irrweg?
Oder sausen wir gerade mit voller Wucht in eine Sackgasse?
Und wenn ja: Gibt es da eine Wendemöglichkeit oder ist das dann auch alternativlos?

Samstag 19:30 Uhr, Einlass 18:30 Uhr

Eintritt: 25,00 €, Vorverkauf: 20,00 € (zzgl. Gebühr)
Vorverkaufsstellen:
Buchhandlung Elatus, Vorderreihe 30, 23570 Travemünde, Tel. 04502-309754
Welcome Center im Strandbahnhof, Bertlingstraße 21, 23570 Travemünde, Tel. 04502-99890-152/-153/-154
donnerstags von 15:00 – 17:00 Uhr Kulturbahnhof Travemünde, Vogteistr. 13, 23570 Travemünde
Telefon Theaterkasse: 04502-7887150
online Tickets www.kulturbuehne-travemuende.de

Ort: Kulturbahnhof Travemünde, Vogteistr. 13, 23570 Travemünde

Veranstalter: Kulturbühne Travemünde
www.kulturbuehne-travemuende.de

www.maier-bode.de

Foto © Martin Maier-Bode


18. April 2016

Bill Mockridge: Alles frisch?!

Bill MockridgeDer in Deutschland lebende kanadisch-britische Comedian Bill Mockridge gastiert am Montag, 18. April, um 20 Uhr mit seinem neuen Programm „Alles frisch?!“ auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Warum macht Sex uns nicht nur glücklich, sondern auch noch jünger?

Was geschieht in unserem Körper, wenn wir älter werden?

Was klappt nicht mehr so gut wie früher – und was kann man dagegen tun?

Was sollte man mit einem entspannten Lächeln akzeptieren, weil es nun mal zum Älter werden gehört?

Macht ein Rotwein-Bad wirklich eine Babyhaut – oder einfach nur besoffen?

Haben die Menschen dank Gentechnik bald tatsächlich eine Lebenserwartung von tausend Jahren?

Und schließlich: wie bleibt man ein junger Mensch, der das Leben in vollen Zügen genießt, egal, wie viele Lebensjahre man auf der Uhr hat?

Bill kennt die Antworten und teilt sie uns gerne mit. Anhand vieler witziger Beispiele, Geschichten und Szenen aus seinem Leben werden erstaunliche Fakten unterhaltsam erklärt und philosophische Gedanken spannend verpackt.

In einer dynamischen Multimedia-Show lässt Bill seinen Jungbrunnen sprudeln und verspricht seinen Zuschauern: Nach dem Ende der Show werdet ihr garantiert jünger sein als vorher!

Mit ansteckender Energie und voller Lebensfreude zeigt Bill, wie man es schafft, im Kopf jung und frisch zu bleiben. Dabei taucht er tief ein in die Geheimnisse des Alterns.

Montag 20:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan März – Juli_2016 (pdf)


20. April 2016

Führung durch den Wildpark Uhlenkolk

Schwarzwild MöllnEin Fachmann des Wildparkes informiert über Flora und Fauna des Herzogtum Lauenburgs.

Mittwoch 14:30 – 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


22. April 2016

Die Katze lässt das Mausen nicht

Die Katze lässt das Mausen nicht - Maike KollenrottKomödie von Johnnie Mortimer und Brian Cooke mit dem Ensemble des Ohnsorg-Theaters

Das Volkstheater-Abonnement endet am Freitag, den 22. April 2016 um 20.00 Uhr mit der Komödie „Die Katze lässt das Mausen nicht“ von Johnnie Mortimer und Brian Cooke.

Sandra Keck, Till Huster, Erkki Hopf und das Ensemble des Hamburger Ohnsorg-Theaters gastieren im Neustädter Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule.

Zum Inhalt:
Schorsch weigert sich, nach 25 Jahren Ehe mit seiner Frau Mona in die zweiten Flitterwochen nach Frankreich zu fahren. Mona ist darüber gar nicht erfreut, will sie doch mit dem geplanten Arrangement – dieselbe Stadt, dasselbe Hotel und dasselbe Zimmer – die missglückte Hochzeitsreise von einst nun endlich nachholen.

Ausgerechnet in dieser angespannten Situation erwarten die beiden Monas Schwester Edda und deren Mann Hubert zum Tee. Das Treffen steht wahrlich unter keinem guten Stern: Edda hat herausgefunden, dass ihr lebenslustiger Gatte ein Verhältnis mit seiner Sekretärin Josi hat. Eine Entdeckung, die das ruhige Temperament der Ehefrau in Wallung bringt, sodass sie zum Tee bei Schorsch und Mona gleich mit ihren Koffern erscheint. Sie hat Hubert verlassen und sucht Asyl am heimischen Herd ihrer Schwester. Ein Umstand, der bei dem an uneingeschränkte Bequemlichkeit gewöhnten Schorsch wenig Begeisterung auslöst.

Als dann auch noch Mona beschließt, dass ihre Schwester sie auf der Reise begleiten soll, ist Schorsch restlos bedient. Die beiden zurückgelassenen „Strohwitwer“ reagieren ihrem Naturell gemäß unterschiedlich auf die Ereignisse: Während Schorsch sich am liebsten mit dem Verzehr von Zwiebeln und Butterplätzchen – einer recht ungewöhnlichen Kombination – tröstet, nutzt Hubert die Gelegenheit und fädelt für sich und Schorsch einen amourösen Abend zu viert ein – mit Sekretärin Josi und deren Freundin.

Doch das geplante Beisammensein verläuft anders als erhofft – und das turbulente Chaos lässt nicht lange auf sich warten …

Wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen bekanntlich die Mäuse auf dem Tisch! Das führt nicht selten – zur größten Freude der Zuschauer – zu heiteren Verwicklungen …

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: 22,00 bis 28,00 €
Abendkasse ab 19:00 Uhr (Tel. 04561-4071817)
Es gelten die Abonnements gelb.

Kartenvorverkauf:
KulturService, Zimmer 16 des Neustädter Rathauses, Tel. 04561-619321,
Konzert-Agentur Haase, Lienaustr. 10, 23730 Neustadt, Tel. 04561-8585 oder freecall 0800-23 33 33 0
Tourist-Info Eutin, Markt 19, 23701 Eutin, Tel. 04521-70970

Ort: Theatersaal der Jacob-Lienau-Schule, Schulstraße 2, 23730 Neustadt in Holstein

Weitere Informationen erhalten Sie im KulturService unter Tel. 04561-619321

Flyer Theaterprogramm – Theater in der Stadt 2015/16 – Neustadt in Holstein (pdf)


23. April 2016

Wildpark – Eine gemeinsame Erkundung

Uhlenkolk MöllnWir entdecken Tiere und Pflanzen unserer Wälder.

Tierhaltung, Forst und Jagd – wie gehen wir mit der Natur um? Zusammenhänge werden anschaulich erklärt.

Erleben Sie heimische Wildtiere, erfahren Sie Wissenswertes über die Möllner Waldlandschaft und tauchen Sie mit allen Sinnen in eine fantastische und kurzweilige Führung ein.

Dabei beobachten wir auch die heimischen Tiere in den geräumigen Gehegen sowie in der freien Natur. Wildschweine, Rehe, Damhirsche, Eulen und Raben sind nur einige der über 30 Tierarten, zu denen es spannende Geschichten zu erzählen gibt.

Leitung: Roland Franz

Samstag 10:00 – 11:30 Uhr

Teilnahme: 4,50,- €
Mindestteilnehmer: 4 Personen
Anmeldung bis: 22.04. 2016, 12:00 Uhr

Ort: Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


23. April 2016

Kinderuni Neustadt:
Die Maschinerie des HANSA-PARKs

Achterbahn im Hansa-ParkEin Vertreter des HANSA-PARKs berichtet euch von Zahnrädern, Präzision und Zusammenspiel.

Ein Freizeitpark ist eine eigene Welt für sich.

Komplex, denn hier ist von der Technik über die Verwaltung bis hin zur Gastronomie, zum Verkauf und zu den Gärtnern eine Vielzahl an Arbeitsfeldern vorhanden.

Herausfordernd, denn all diese Arbeitsfelder müssen aufeinander abstimmt sein, damit das große Ganze funktioniert.

Ihr bekommt durch einen Vertreter der Geschäftsführung Einblicke in die Abläufe hinter den Kulissen und habt danach die Möglichkeit, all das zu fragen, was ihr zum HANSA-PARK schon immer wissen wolltet!

Samstag 10:30 Uhr

Für alle Kinder von 7-14 Jahren

Eintritt: frei
Keine Voranmeldung notwendig.

Ort: Theatersaal der Jacob-Lienau-Schule, Schulstraße 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.kinderuni-neustadt.de

https://www.facebook.com/kinderuni.neustadt


23. April 2016

MiniMasterLübeck
Was passiert mit meinem Blut?

Vorlesung MiniMasterLübeckEuer Arzt hat sicher schon einmal Blut bei Euch abgenommen.

Aber was passiert dann mit Eurer Probe?

In unserem Labor können Ärzte und Krankenhäuser in Lübeck und Umgebung ihr Untersuchungsmaterial überprüfen lassen – und das sogar schon seit über 40 Jahren.

Taucht mit uns in den Laboralltag ein und verfolgt Euer Blut auf der spannenden Reise durch das Labor.

Dr. rer. nat. Dipl. Chem. Andreas Bobrowski, Leiter der Laborärztlichen Gemeinschaftspraxis

Weitere spannende Vorlesungen gibt es am 21. Mai, 11. Juni, 09. Juli, 17. September und die Abschlussvorlesung am 08. Oktober 2016.
Die Vorlesungen finden immer samstags und an verschiedenen Orten in Lübeck statt.
Die Vorlesungungen dauern ca. 45 Minuten.

Samstag 11:00 Uhr c.t.

Teilnahme: kostenlos

Vorlesung für Kinder von 8 – 12 Jahre

Die Vorlesungen von MiniMasterLübeck können nur mit vorheriger Anmeldung auf der MiniMasterLübeck-Website besucht werden!

Ort: Haus der Wissenschaft, Breite Str. 6 – 8, 23552 Lübeck

Veranstalter: Wissenschaftsmanagement der Hansestadt Lübeck, im Haus der Wissenschaft
Breite Straße 6-8, 23552 Lübeck
www.hanse-trifft-humboldt.de

Anmeldung und alle weiteren Informationen:
www.minimaster-luebeck.de


23. und 24. April 2016

Gartenromantik

Blick auf MöllnGärtnern liegt voll im Trend – ob Gemüsegarten, Ziergarten oder einfach nur die kleine Blumenpracht auf dem heimischen Balkon.

Ideen können Sie auf der Gartenromantik sammeln.

Samstag und Sonntag jeweils 11:00 – 18:00 Uhr

Ort: Kurpark Mölln, Bergstraße , 23879 Mölln

Info: Tourist-Information Mölln, Tel.: 04542-7090
www.moelln-tourismus.de


23. April 2016

Das Kindertheater des Monats
Dachtheater / Cordula Nossek –
„Ebbe & Flut“

Ebbe & FlutMOND Kraft Well elle gscht GISCHT PSCHSCH Psst TS TS ZSCHT … Wir haben alle Zeit der Welt, eine Tasse Tee zu bereiten. Ein Pinselstrich … im Leben unserer Kleinsten.

Ob in Norddeutschland oder Japan, Tee trinkt man gern überall auf der Welt.
Und wenn die Erde den Mond auf eine Tasse einlädt, dann kann Cordula Nossek nicht Nein sagen und begibt sich, gemeinsam mit den Kindern, auf eine Reise in die Geheimnisse des Wassers, einer Teezeremonie – verspielt, beruhigend und magisch.

Teezeremonie für die Allerkleinsten(1-3 Jahre) und ihre Familien.

Spiel: Cordula Nossek
Regie, Bühne: Gernot Ebenlechner
Choreographie: Yutaka Takei
Kostüm: Tehilla Gitterle

Samstag – Einlass: 14:45 Uhr Beginn: 15:00 Uhr
Dauer: ca. 45 Minuten

Eintritt:
Erwachsene 5,- €, Kinder 4,- €
Kartenvorverkauf:
Buchhandlung Buchstabe, Hochtorstr.2, 23730 Neustadt, Tel. 04561-8883
Konzertagentur Haase, Lienaustr.10, 23730 Neustadt, Tel. 04561-8585 oder freecall 0800-23 33 33 0

Ort: Kulturwerkstatt FORUM, Wieksbergstraße 2-4, 23730 Neustadt in Holstein
www.kulturwerkstattforum.de

www.facebook.com/forumneustadt

www.dachtheater.com

Flyer Kindertheater des Monats (pdf)


24. April 2016

Wildnisfertigkeiten I – Tracking, was Tiere verraten

Uhlenkolk MöllnNicht immer ist es offensichtlich, was im Wald und auf der Wiese vor sich geht. Auch wenn wir keine Tiere beobachten können, ist es möglich heraus zu finden, wer hier war.
Mehr noch, wir versuchen zu deuten, warum das Tier hier war, wo es her kam und wohin es gegangen ist.

Kommt mit auf eine erstaunliche und beeindruckende Spurensuche in die Wälder und Wiesen um den Uhlenkolk.

Wir werden eintauchen in die Welt der Tiere und ihrer Spuren, ihrer Lieblingsplätze und Gewohnheiten. Da diese nicht direkt neben den Wegen liegen, laufen wir quer Feld ein und lassen uns von den Spuren in Ihren Bann ziehen. Es ist viel mehr als es scheint.

Leitung: Marco Stelter

Sonntag 10:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 55,- €
Mindestteilnehmer: 4 Personen
Anmeldung bis: 17.04.2016

Treffpunkt: Rundling, Naturparkzentrum Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.diewildnaturen.de


24. April 2016

CARMEN – die Novelle

Hofanlage Marienhof in Neustadt in HolsteinHören Sie die Carmen-Novelle von Prosper Mérimée, die Literaturvorlage zu Bizets weltberühmter Oper, gelesen von Armin Diedrichsen.

Eine Geschichte von Liebesrausch und brennender Eifersucht umrahmt mit spanischer Musik von Ravel, Granados, Albenitz, Lucena und anderen gespielt
von Martin Karl-Wagner – Flöte und Inessa Tsepkova – Klavier.

Nach der Veranstaltung bietet Ihnen das Restaurant Gelegenheit für einen kulinarischen Ausklang des Abends. Um Tischreservierung unter 04561 – 16010 wird gebeten.

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: 16,- €
Kartenverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Hofanlage Marienhof, Veranstaltungsraum über dem Restaurant
Rosengarten 50, 23730 Neustadt
www.musicbuero.de


24. April 2016

Matthias Machwerk
„Mach dich frei – wir müssen reden!“

Matthias MachwerkMatthias Machwerk gastiert am Sonntag, 24. April, um 18 Uhr auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen mit seinem Programm „Mach dich frei – wir müssen reden!“.

Das neue Lachwerk von Matthias Machwerk über Freiheit, Beziehung, Zwangseinweisung.

Single oder verheiratet?

Selbstständig oder angestellt?

Mit Rucksack durchs Land oder mit ’nem reichen Sack ins Hotel?

Ständig wägen wir ab zwischen Freiheit und Sicherheit.

Matthias Machwerk führt uns in seinem neuen Lachwerk durch trockene Sicherheitszonen und risikovolle Feuchtgebiete. Er ist die rechte Gerade des Humors. Sein Trommelfeuer auf Lachmuskeln und Kleinhirn wendet sich gegen Medien, Manager u. a. Wahrheitsabstinenzler, Geld, Gier u. a. Glücksabfälle, InterNerds, EheMemmen u. a. BeiMuttiwohner.

Machwerk kommt aus der Deckung und fragt, warum sieht ein Hamsterrad von innen wie eine Karriereleiter aus? Ist man im Ehehafen wirklich sicher? Und warum liegen in diesem Hafen so viele rum und rosten?

„Mach dich frei – wir müssen reden!“ ist hart, schnell, spannend und absolut witzebeständig.
Nicht verpassen! Lebst du nur oder lachst du schon?

Sonntag 18:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan März – Juli_2016 (pdf)


25. April 2016

Das 298. Schlosskonzert –
Schemann Klavierduo

Schemann Duo © Vukašin LatinovićDas Spiel am „Klavier zu vier Händen“ hatte sein große Blüte vor gut 200 Jahren, als gut aus-gebildete Amateure eine Fülle von Bearbeitungen für ebendiese Besetzung zum musikalischen Zeitvertreib nutzen konnten.
Es gab ja noch kein Radio, geschweige denn Platten-, CD- oder MP3-Spieler.

Zur gleichen Zeit schrieben aber auch Komponisten wie Mozart oder Schubert absolute Meisterwerke für diese Besetzung, die dank ihrer hohen Qualität die Zeit bis heute überlebt haben.

Die Besetzung des Klavierduos hat sich derweil zu einer wahren Spezialisten-Gattung entwickelt, in der sich erstaunlich viele Geschwisterpaare, gelegentlich auch Ehepaare finden. Das gemeinsame Spiel an einer einzigen Tastatur setzt ein hohes Maß an menschlicher Vertrautheit voraus, die sich erst mit jahrelanger, gemeinsamer Probenarbeit entwickeln kann. Nur wenige internationale Klavierduos haben dabei einen künstlerischen Reifegrad erreicht wie das Schemann-Klavierduo.

1985 lernten sich Susanne und Dinis Schemann beim Klavierstudium in München kennen. Sie verliebten sich nicht nur menschlich, sondern auch musikalisch ineinander. Und so gründeten sie das Schemann-Klavierduo, das nach Tausenden von Konzerten heute zu den führenden Klavierduos unserer Zeit gezählt wird.

Wer die Plöner Konzerte des Schemann-Klavierduos in früheren Jahren erlebt hat, wird den Auftritt vom 25. April im Plöner Kulturforum nicht verpassen wollen.
Das Münchner Duo wird mit Werken von Schubert, seinem Zeitgenossen Donizetti und dem russisch-romantischen Rachmaninow wieder einmal seine einmalige Homogenität und funkensprühende Spielfreude unter Beweis stellen.

Montag 19:30 Uhr

Eintritt: 22,50 €, ermäßigt 18,- €, Familienkarten 50,- €
Kartenvorverkauf:
Tourist Info Großer Plöner See, Bahnhofstr. 5, 24306 Plön, Tel. 04522-0950
Buchhandlung Schneider, Lübecker Str. 18, 24306 Plön, Tel. 04522-74990

Ort: Kulturforum Schwimmhalle Schloss Plön, 24306 Plön

www.schemann-duo.de

Foto © Vukašin Latinović


27. April 2016

Führung durch den Wildpark Uhlenkolk

Schwarzwild MöllnEin Fachmann des Wildparkes informiert über Flora und Fauna des Herzogtum Lauenburgs.

Mittwoch 14:30 – 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


27. April 2016

Johannes Flöck: Neues vom Altern

Johannes FlöckDer Comedian Johannes Flöck gastiert am Mittwoch, 27. April, um 20 Uhr mit seinem Programm „Neues vom Altern“ erneut auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Das Programm von Johannes Flöck macht glücklich! Denn es öffnet Ihnen die Augen, altersbedingte Veränderungen positiv zu sehen.

In einer Zeit, in der „Happy und Birthday“ getrennte Wege gehen und der Kopf Vorschläge erteilt, die der Körper nicht mehr erfüllen kann (will), entgegnet Flöck dem Wandel mit Pragmatismus und einer gehörigen Portion Selbstironie: „Ich sehe die Welt jetzt mit anderen Augen – und das klappt sehr gut, dank nachlassender Sehstärke.“

Er nimmt die Veränderungen des Älterwerdens wahr und beschreibt sie mit Geschichten, die aus dem Leben gegriffen und deshalb für jeden so unterhaltsam sind. Dabei fasziniert er mit seiner umwerfenden Mimik.

Johannes Flöck –  ein Brückenbauer zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und humorvoller Lebenswirklichkeit eines in die Jahre Kommenden.
Er sieht es relativ: „Für meine Eltern bin ich noch jung, meistens „unser Jung“, für meine Nichte dagegen bin ich schon halb tot. Sie hat gerade in der Schule gelernt in Hundejahren zu rechnen.“

Charmant und gekonnt demonstriert Johannes Flöck seinem Publikum in „Neues vom Altern“, wie man das Älterwerden mit Humor nimmt und ihm seine komischen Seiten abgewinnt.

Sonntag 18:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan März – Juli_2016 (pdf)


29. April 2016

Führung
Marionetten, Schatten & Magie
Die Welt des Figurentheaters

Logo TheaterFigurenMuseum LübeckÖffentliche Führung durch die Dauerausstellungen des TheaterFigurenMuseums.

Jede Figur erzählt Kulturgeschichte.

Lernen Sie in einer unserer spannenden Führungen durch die Dauerausstellungen die bunte Welt des Figurentheaters kennen!

Die Ausstellung zeigt Theaterfiguren aus drei Jahrhunderten aus Europa, Afrika und Asien. Darunter sind Handpuppen, Marionetten, Stab- und Schattenspielfiguren sowie mechanische Figuren.
Dazu all das, was zum Figurentheater gehört: Plakate, Requisiten, Musikinstrumente und vollständige Theaterkulissen.

Freitag 15:00 – 16:30 Uhr

Eintritt:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder (6-12):
10 | 6,50 | 5,50 €

Ort: TheaterFigurenMuseum Lübeck, Kolk 14, 23552 Lübeck
Tel. 0451-78626, Fax 0451-78436
www.theaterfigurenmuseum.de

www.facebook.com/theaterfigurenmuseum

www.twitter.com/TFM_Luebeck

Flyer TheaterFigurenMuseum (pdf)


30. April 2016

Familienkino: The Contest – In geheimer Mission

The Contest – In geheimer MissionDieser turbulente Film wirbelt die Vorurteile zwischen den Kulturen herrlich durcheinander – und am Ende sind alle ein wenig klüger.

Am Samstag, den 20.04.2016 um 16:00 Uhr bietet das Kinder- und Jugendkulturhaus Röhre wieder einen Film aus der Familienkinoreihe an. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der VHS Lübeck und dem Kommunalen Kino in der Mengstr. 35.

Der Titel lautet diesmal „The Contest – In geheimer Mission“.
Dänemark, 2013
empfohlen ab 8 Jahren
Länge: 93 Minuten

Der 12-Jährige Karl ist mit seiner Mutter aus einer westdänischen Kleinstadt in den Kopenhagener Stadtteil Nørrebro gezogen.
Hier wohnen Menschen aus allen Ecken der Welt, es geht laut und hektisch zu, in der Schule wird Karl wegen seines ländlichen Dialekts gemobbt.

Bald lernt er die selbstbewusste Sawsan kennen, deren Familie aus der Türkei stammt. Sie zeigt Karl, wie das Großstadtleben funktioniert.
Aber auch Sawsan hat ein Problem: Sie ist ein großes Musiktalent und will unbedingt beim Finale der Fernseh-Castingshow MGP dabei sein. Doch ihre traditionsbewussten Eltern erlauben es nicht. Ihrer Meinung nach hat ein muslimisches Mädchen bei einer Fernsehshow nichts zu suchen.

Zum Glück weiß Karl nicht nur, wie man einen guten Beat programmiert, sondern auch, wie Sawsan geholfen werden kann. Für die beiden beginnt eine geheime Mission …

Samstag 16:00 Uhr

Eintritt: 2 € für alle Zuschauer bis 16 Jahre, alle anderen zahlen 4 €
Ein Vorverkauf findet nicht statt.
Das Kino öffnet ca. 15 min vor Vorstellungsbeginn.

Ort: Kommunales Kino, Mengstraße 35, 23539 Lübeck
www.kjhroehre-luebeck.de


30. April 2016

Kulturbühne Travemünde
Mischpoke – DIE Klezmerband aus Hamburg

Mischpoke © Mischpoke„OYF A ZUNIKN VEG“ – so heißt das aktuelle Projekt der Hamburger Klezmerband Mischpoke!

In diesem Programm nimmt Mischpoke sein Publikum mit auf die Sonnenseiten des Lebens: freudig, hoffnungsvoll, liebend, leidend, aber auch melancholisch und witzig. „OYF A ZUNIKN VEG“ geht es unter anderem auf Reisen in die Vergangenheit der „KINDER YORN“, die Traum-Insel „YOUKALI“, einer rasanten Eisenbahnfahrt mit dem „HEISSEN TARTAR“ oder hinten auf dem Heuwagen beim „JIDL MIT’N FIDL“!

Ohne den Spirit der Klezmorim zu vergessen, mischen die 5 Hamburger Vollblut-Musiker Traditionelles mit Jazz, Klassik und Weltmusik zu einem höchst abwechslungreichen und dynamischen Klang-Atlas mit Tänzen, Liedern, Songs und virtuosen Instrumental-Stücken. So erklingt Altes neu und im „Neuen“ hört man die wunderschönen, oft alten Melodien heraus, die kein Publikum unberührt lassen.

Die Band:
MISCHPOKE ist eine frische Band aus Hamburg, in der sich erfahrene Musiker und Musikerinnen zusammen gefunden haben. Alle fünf haben eine handfeste musikalische Ausbildung, sind mit Lehraufträgen an Hochschulen, Workshop- und Projektleitungen betraut und haben Preise und Stipendien erhalten. Was aber wirklich zählt, ist die Schule des Lebens:
Frank Naruga setzt sich als einziger deutscher Gondelgitarrist wackligen Situationen aus.
Magdalena Abrams holt ecuadoriansche Kinder mit Musikprojekten von der Straße.
Cornelia Gottesleben faszinierte hart gesottene Matrosen in burmesischen Hafenschänken.
Maria Rothfuchs sitzt als Bass-Sirene in den Felsen hoch über der mallorquinischen Westküste und verwirrt die vielen Freizeitkapitäne.
Und Alexander Hopff wurden als Pianist auf luxuriösen Kreuzfahrtschiffen von Millionärswitwen Liebe, Brillanten und Sparbücher angetragen.

Man darf gespannt sein, was wohl beim nächsten Mischpoke-Konzert passiert – eben „klezmer high life“!

Magdalena Abrams – Klarinette, Bassklarinette, Gesang
Cornelia Gottesleben – Violine
Alexander Hopff – Klavier, Akkordeon, Gesang
Frank Naruga – Gitarre, Percussion
Maria Rothfuchs – Kontrabass

Samstag 19:30 Uhr, Einlass 18:30 Uhr

Eintritt: 25,00 €, Vorverkauf: 20,00 € (zzgl. Gebühr)
Vorverkaufsstellen:
Buchhandlung Elatus, Vorderreihe 30, 23570 Travemünde, Tel. 04502-309754
Welcome Center im Strandbahnhof, Bertlingstraße 21, 23570 Travemünde, Tel. 04502-99890-152/-153/-154
donnerstags von 15:00 – 17:00 Uhr Kulturbahnhof Travemünde, Vogteistr. 13, 23570 Travemünde
Telefon Theaterkasse: 04502-7887150
online Tickets www.kulturbuehne-travemuende.de

Ort: Kulturbahnhof Travemünde, Vogteistr. 13, 23570 Travemünde

Veranstalter: Kulturbühne Travemünde
www.kulturbuehne-travemuende.de

www.mischpoke-hamburg.de

Foto © Mischpoke


30. April 2016

Ostholstein feiert die größte
Tanz-in-den-Mai-Fete in Sierhagen

Plakat Tanz in den Mai Sierhagen © Stephan NanzEin Highlight der Superlative wirft seine Schatten voraus, denn am Samstag, dem 30. April wird es Ostholsteins größte Tanz in den Mai Scheunenparty auf Gut Sierhagen geben.

Die Top DJ´s Jay O`Gee & Stephan Nanz werden wieder viele hunderte Partygäste anziehen.

Von Ü-30 bis Summerfeeling, von Old School-Rock bis zu den aktuellen Charts. Live, fröhlich, ehrlich, professionell …

Wie gewohnt wird wieder mit Getränken zu zivilen Preisen und mit leckerem Essen für das leibliche Wohl gesorgt.

Auf zum Tanz in den Mai und mal wieder auf alte Freunde und Bekannte treffen, die man schon lange nicht mehr gesehen hat.

Jeder Single kann sich zudem am Kassenbereich den kostenlosen Smiley-Aufkleber nehmen und diesen sichtbar tragen, um einfach noch besser und unkompliziert mit Gleichgesinnten in Kontakt treten zu können.

Also auf nach Sierhagen, denn bei Stephan Nanz Entertainment erlebt man erstklassige Unterhaltung!

Samstag 21:00 Uhr

Eintritt: bis 23 Uhr 8,- €, ab 23 Uhr 10,- €

Ort: Fest-Diele, Gut Sierhagen, 23730 Sierhagen/Altenkrempe
www.stephan-nanz.de

Stephan Nanz Entertainment Facebook 

Foto © Stephan Nanz Entertainment


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.